Vom Krüger Park zum Tafelberg

2. Begleitete Gruppenreise vom 08.03.2015 - 18.03.2015

Reiseverlauf:

South African Airways

1. Tag: München – Johannesburg

nachmittags Bustransfer Tettnang - München Flughafen, ca. 20:30 Uhr nonstop Linienflug mit South African Airways von München nach Johannesburg. (Es gibt übrigens in unserem Winter nur eine Stunde Zeitverschiebung bei einer Reise nach Südafrika, also auch keinen "jet lag")

 

2. Tag: Johannesburg – Pretoria

Ankunft in Johannesburg um 08:15 Uhr Ortszeit und Begrüßung durch unsere örtliche, deutsch sprechende Reiseleitung. Fahrt nach Pretoria zur Stadtrundfahrt mit Besuch des Voortrekker Monuments. Transfer zum Hotel. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. 1 Nacht im PROTEA Hotel Centurion, Pretoria, ca. 146 km

Three Rondavels

3. Tag: Pretoria – Panoramaroute – Blydepoort

Fahrt in die Provinz Mpumalanga ("Ort der aufgehenden Sonne"), in der sich einige der landschaftlich schönsten Regionen des Landes befinden. Der Blyde River Canyon, eine 26 km lange und 800 m tiefe Schlucht aus rotem Sandstein, ist der spektakulärste Teil der nördlichen Drakensberge. Weiterfahrt zu den Three Rondavels. Diese Gesteinskuppen erhielten ihren Namen, weil sie wie afrikanische Rundhütten aussehen. Abendessen im Hotel.

1 Nacht im Forever Resort Blyde River Canyon. ca. 460 km (F, A)

Bei Buchung des optionalen 5*****-Pakets "Lion Sands Kruger Nationalpark" zum Preis von € 849.-- p.P. geht's hier weiter, der reguläre Reiseverlauf folgt direkt im Anschluss! 

4. Tag: Blydepoort – Hazyview

Nach dem Frühstück Bummel durch Pilgrim’s Rest. Dieser historische Goldgräberort wurde komplett als Freilicht­museum erhalten und steht unter Denkmalschutz. Einfahrt in den Kruger Nationalpark, den größten und zugleich artenreichsten Wildpark in Südafrika. 114 verschiedene Reptilienarten, 507 Vogel- und 147 Säugetierarten sind hier vertreten, darunter ca. 30.000 Zebras, 8.000 Elefanten, 1.500 Löwen, 900 Leoparden und 300 Geparden. Während des Tages Wildbeobachtungsfahrt im klimatisierten Reisebus. Nachmittags Ausfahrt aus dem Park zum Hotel Numbi in Hazyview. 2 Nächte (F)

5. Tag: Hazyview – Krüger Nationalpark – Ausflug:

Wildbeobachtungsfahrt im klimatisierten Reisebus. Der frühe Morgen ist die beste Tageszeit zur Wildbeobachtung, da zu dieser Stunde die Tiere meist noch nicht vor der Mittagshitze im Schatten Schutz gesucht haben. Frühstück in einem Camp unterwegs. Den gesamten Tag verbringen Sie mit weiteren Wildbeobachtungen vom Reisebus aus. Bei optionaler Buchung der Pirschfahrt im offenen Geländewagen haben Sie die Möglichkeit die Tiere aus nächster Nähe hautnah zu erleben. Nachmittags Ausfahrt aus dem Park zum Hotel Numbi in Hazyview. (F)

6. Tag: Hazyview/Krüger Park – Kapstadt

Morgens Fahrt nach Middelburg zu einer Farm mit Mittagessen. Auf der Farm kurze Tour durch das Ndebele Dorf. Weiterfahrt nach Johannesburg und Flug von Johannesburg nach Kapstadt. Ankunft am Flughafen Kapstadt und Begrüßung durch die örtliche, deutsch sprechende Reiseleitung. Transfer zum Hotel. 5 Nächte in Kapstadt, PROTEA Hotel President. Ca. 380 km (F, M)

7. Tag: Kapstadt, Ausflug: Cape Malay Kochkurs

Morgens Stadtrundfahrt durch die Innenstadt Kapstadts zu den Company Gardens und Besuch des Malaienviertels. Dieser Stadtteil mit engen, kopfsteingepflasterten Straßen und Moscheen ist bemerkenswert durch seinen unverwechselbaren Architekturstil. Anschließend Auffahrt mit dem ROTAIR auf den Tafelberg (wetterbedingt, Auffahrt nicht inkl.). Besuch des Diamond Works Studios. Während einer kurzen Tour können Sie den Diamantenschleifern und Designern über die Schulter blicken, das Edelstein-Labor besichtigen und Wissenswertes über die Geschichte der Edelsteine erfahren. Zur Mittagszeit erreichen Sie die bekannte V&A Waterfront. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Bei Buchung des Ausflugs können Sie an einem „Cape Malay Kochkurs“ teilnehmen. Das Bo-Kaap, im Zentrum Kapstadts, ist das Herz der Cape Malay, der alt eingesessenen muslimischen Gemeinde in Kapstadt. Beim Zubereiten einer traditionellen Mahlzeit lüftet die Gastgeberin einige Geheimnisse der Cape Malay-Küche. Das anschließende gemeinsame 3-Gänge Menü ist der Höhepunkt der Tour und bietet die Möglichkeit zur persönlichen Begegnung mit Einheimischen aus Bo-Kaap und Kapstadt. Ca. 35 km (F)

8. Tag: Ausflugspaket: Weinregion

Der Tag steht zur freien Verfügung. Im Rahmen des Ausflugspakets ganztägiger Ausflug in die Weinregionen. Morgens Besichtigung von Stellenbosch, auch als „Stadt der Eichen“, bekannt. Beispiele gut erhaltener viktorianischer, gregorianischer und kapholländischer Architektur sind in der zweitältesten Stadt des Landes zu finden. Sie besuchen das Dorfmuseum und unternehmen eine Kellertour mit Weinprobe. Weiterfahrt und Besichtigung des Ortes Franschoek, der noch heute sehr stark durch die französische Kultur geprägt ist. Auch hier können Sie bei einer Weinprobe die Südafrikanischen Weine kosten. Rückfahrt über den schönen Franschhoek Pass nach Kapstadt und Ankunft am Nachmittag. Ca. 180 km (F)

9. Tag Ausflugspaket: Kap der Guten Hoffnung

Der Tag steht zur freien Verfügung. Bei Buchung des Ausflugspakets ganztägiger Ausflug zur Kap Halbinsel. Morgens Fahrt entlang des Chapman’s Peak Drive (vorbehaltlich Befahrbarkeit), eine der spektakulärsten Küstenstraßen der Welt, zum Kap der Guten Hoffnung. Ein wunderschöner Blick aus gut 300 m Höhe erwartet Sie. Im Naturreservat gedeihen unzählige Pflanzenarten, darunter ntilopenarten. Weiterfahrt in die Hafenstadt Simonstown und Besichtigung der bekannten Kolonie von Brillenpinguinen bei Boulder’s Beach. Zum Abschluss des Tages unternehmen Sie einen Spaziergang durch den Botanischen Garten von Kirstenbosch. Am Süd-Osthang des Tafelberges gelegen finden Sie hier eine wunderschöne Vielfalt an endemischen Pflanzen. Die Anlage ist in Sektionen unterteilt, die die verschiedenen Vegetationszonen Südafrikas darstellen. Die Gärten beheimaten etwa 6.000 verschiedene, einheimische Pflanzenarten. Ca. 145 km (F)

10. Tag: Kapstadt  

Der Tag steht zur freien Verfügung. Bummeln Sie zum Beispiel an der berühmten Victoria & Alfred Waterfront, die ihre Besucher nach liebevoller Restauration in die Zeit der Seefahrer zurückversetzt. (F)

11. Tag: Kapstadt – München 

Am frühen Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug via Johannesburg nach München. (F)

 

12. Tag München

Ankunft am Flughafen München und Bustransfer zurück an den Bodensee